Was ist Empowerment?

Empowerment ist die dritte Säule der Emotional Intelligenten Kommunikation. Noch so ein geflügeltes Wort, das seit ein paar Jahren immer wieder für allerlei verwendet wird: Female Empowerment, Mindful Empowerment, ...

Aber auch hier steckt hinter dem Wort mehr als nur eine wichtige Komponente für gelungene Kommunikation!

Das Wort Empowerment bedeutet übersetzt soviel wie "Ermächtigung, Wirksamkeit, Übergabe/-nahme von Verantwortung" im Gegensatz zur Powerlessness, der Einflusslosigkeit. In unserem Kontext meint Empowerment vor allem:

1.) Selbst (z.B. als Mitarbeiter oder Führungskraft) den Mut zu entwickeln, über eigene Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse zu sprechen - insbesondere im beruflichen Umfeld - und so die eigenen Gestaltungsspielräume und Ressourcen voll auszuschöpfen sowie ein Gefühl von Autonomie und Selbstwirksamkeit zu generieren.

2.) Als Organisation eine entsprechende Vertrauenskultur zu entwickeln, die die Voraussetzungen dafür darstellt, überhaupt eine Emotional Intelligente Kommunikation einzuführen.

 

Ich unterstütze in meiner Arbeit sowohl die einzelnen Personen, sich zu kräftigen und für die eigenen Bedürfnisse einzustehen als auch Teams, eine entsprechende Vertrauensbasis zu entwickeln.