· 

Wie kann ich meine Gefühle ändern?

Wir können heutzutage alles an uns verändern. Wir können tolle Klamotten anziehen, unsere Haare färben, uns falsche Wimpern ankleben. Wir können unsere Falten wegspritzen, unsere Brüste größer operieren lassen und unser Äußeres so sehr umkrempeln, dass uns unsere eigenen Eltern nicht wieder erkennen. Wir können uns mit Parfüm oder Deos einsprühen bis keiner mehr unseren wahren Geruch erahnen kann. Und wir können andere Sprachen lernen oder uns unsere Dialekte so abtrainieren, dass man unsere Herkunft nicht mehr hört.

Auch unsere Gefühle können wir ändern. Aber das funktioniert nicht wie mit einem Besuch beim Friseur, einem Shopping-Tag oder einem Sprachkurs. Wir können zwar trainieren, immer mit einem Lächeln aus dem Haus zu gehen. Wenn da aber auch tiefe, alte Wut in Dir ist, dann lässt die sich nicht einfach weglächeln. Gefühle wollen nicht einfach verdrängt und durch ein anderes ersetzt werden. Wer das versucht, riskiert es, krank zu werden.

Gefühle wollen gefühlt werden. Sie wollen Dir etwas über Deine Geschichte erzählen. Erst wenn Du genau „hinhörst“ bzw. hinfühlst, den alten Schmerz anerkennst und ihn dann in einem nächsten Schritt auf den Wahrheitsgehalt im Hier & Jetzt prüfst, ist es möglich, langsam anders über Situationen oder Menschen zu denken und dann dadurch irgendwann auch anders zu fühlen! Willst Du Deine Gefühle ändern, musst Du sie also erstmal fühlen! Hab keine Angst davor - kein Gefühl bleibt für ewig!

Und falls Du doch merkst, dass Du Dich nicht traust, allein richtig in die Tiefe zu gehen, dann meldest Du Dich einfach bei mir. Ich begleite Dich gern bei der Transformation Deiner Angst, Wut, Eifersucht, Scham oder Trauer! 💜

P.S.: MERKE DIR DIESEN ARTIKEL DOCH AUF PINTEREST & KLICKE EINFACH AUF DAS KLEINE PINTEREST-ZEICHEN:

Um Gefühle zu verändern musst Du sie fühlen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0